Mein Vater ist ein Rutengeher
Adresse Rutengeher: Josef Reinthaler - Johanniterstr. 44 - A-4132 Lembach
07286 7717 - info@rutengeher.at
Am besten nach 20 Uhr anrufen - Oft lšuten lassen !!!



"Ich weiß sehr wohl, dass viele Wissenschafter Rutengehen so beurteilen wie die Astrologie, wie eine Art von Aberglauben. Meiner Überzeugung nach ist das jedoch nicht berechtigt. Die Rute ist ein simples Gerät, das die Reaktionen des menschlichen Nervensystems auf gewisse Faktoren zeigt, die uns zu diesem Zeitpunkt unbekannt sind."
(Zitat Albert Einstein)



Warum eine eigene Homepage zum Thema Rutengehen ?

 
Als Jugendlicher war ich oft bei vielen Brunnensuchaktionen und der Untersuchung oftmals belasteter Schlafstellen durch meinen Vater mit dabei. Dadurch konnte ich mir ein viel authentischeres Bild vom Rutengehen verschaffen, als wenn ich nur einige Fachbücher gelesen oder hie und da einem Rutengeher bei der Arbeit zugesehen hätte.

In späteren Jahren fasste ich dann nach einem Heilfasten-Seminar den Entschluss, das Wissen über "Erdstrahlen als Krankheitserreger" mittels einer Internetseite zu verbreiten. Meiner Meinung ist es jeder Mensch wert, der durch eine Bettumstellung wieder gesund wird. Je mehr Menschen dieses Wissen in welcher Form auch immer weiter geben, um so größer der Nutzen für alle.

Die Informationen auf den folgenden Seiten sind primär für den interessierten Laien gedacht, der sich einen ersten Überblick über die Materie verschaffen will. Wer sein Wissen darüber hinaus noch vertiefen will, der wird in der "Service"-Ecke bei Buchtipps und Links fündig werden.


Mein Vater ist seit 1975
als Rutengeher tätig

Das heißt, er machte diese Arbeit lange Jahre - wie so viele andere Rutengeher auch - neben seiner beruflichen Tätigkeit. Jetzt in der Pension ist es natürlich trotz Arbeit in der Landwirtschaft leichter, Rutengehen, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen. Mein Vater war zwar nicht gerade begeistert, dass ich diese Internet-Arbeit beginne. Aber nach einigen Erklärungen, dass es hier eigentlich nicht um ihn als Rutengänger gehe, sondern darum, dass das Wissen um die Schädlichkeit der Erdstrahlungen weitere Verbreitung findet, war er dann doch irgendwie einverstanden. Das Licht der Öffentlichkeit ist eben seine Sache nicht.

Besonders beeindruckt hat mich immer die besondere Fähigkeit meines Vaters durch Mutung am Menschen feststellen zu können, ob jemand auf einer Wasserader liegt oder nicht. Oft erkennt er dann auch (wenn der Mensch strahlenfrei liegt), inwiefern bereits gesundheitliche Schäden und wo angerichtet wurden. Da es in Österreich jedoch verboten ist, Diagnosen zu stellen, behält mein Vater dieses radiästhetische "Nebenprodukt"-Wissen für sich und schickt die Leute je nach Dringlichkeit zu ihren Ärzten.

Wie bei vielen anderen guten Rutengängern auch, schicken die der Radiästhesie gegenüber aufgeschlossenen Ärzte ihre Problemfälle zu ihm, um sie auf evtl.Erdstrahlenbelastungen hin zu untersuchen. Danach kann die Therapie der Ärzte oftmals verblüffend schnell Wirkung zeigen, da der "Hauptverursacher" ausgeschaltet ist. Natürlich lassen diese Ärzte oft auch ihre eigenen Schlaf- und Arbeitsstätten und auch ihrer ganzen Familie untersuchen.

Am wichtigsten für alle, die direkt oder indirekt in Heilberufen tätig sind, sind natürlich die Rückmeldungen, ob und wie schnell jemand gesund geworden ist. Mein Vater sagt immer, es freut ihn jedesmal besonders, wenn nach vielen Jahren nun die Kinder jener kommen, denen er damals eine gute Schlafstelle oder einen guten Bauplatz gesucht hat.

 

TopStartseiteE-MailLinksweiterempfehlenCopyright